8 Gedanken zu „Nachrichten aus dem ach so rückständigen Deutschland“

  1. Mit SEHR großer Verspätung, zugegeben: Daß Festo auch sowas baut, war mir nicht bewußt. Daß sie u.a. auf dem Gebiet der Bilderkennung und -verarbeitung tätig sind, hatte ich gleichfalls vor einiger Zeit erstaunt zur Kenntnis nehmen müssen. Zwar wird die Verbindung dieser beiden Techniken zu etwas, was der menschlichen Benutzungsweise eines Armes ähnelt, noch etwas auf sich warten lassen, nichtsdestoweniger wird Festo auf meinem Radar bleiben.

  2. Große Verspätung kann ich auch 😉 Krankheit und Unlust gekoppelt mit Feiertagen. – Ich fand diesen Fund in Verbindung mit dem ständigen Gerede wie doof und rückständig Deutschland doch ist sehr bemerkenswert. Als wenn der Aussenhandelsweltmeister Deutschland seit einem halben Jahrzehnt selbiges nur aus weltweitem Mitleid geworden wäre. Ne, ne, der Mittelstand in Djörmähnie ist Weltspitze auch ohne Webzwonull.

Kommentare sind geschlossen.