Fluchtpunkt

Augmented und Artificial Intelligence haben einen gemeinsamen Fluchtpunkt. Die Noosphäre nimmt wie alle geistigen Entwicklungen ihren Anfang im Unbewussten (Beispiel Twitter + Google Earth) um über den Schock der Dissoziation den harten Weg der Bewusstwerdung einzuschlagen. Sollte der Noosphäre ein evolutionärer Trieb zur Höherentwicklung innewohnen, können wir erwarten das dieser sich in aggregierenden Plattformen manifestiert, die die apollinischen Kräfte bündelt. Allerdings wird dies nur wie im Falle von Twitter einem naiven Akt zu danken sein. Bewusstes Streben im Netz ist zu sehr geschäftsmodellverklebt als das es den schöpferischen Tanz auf der Klinge der Evolution überleben könnte.

6 Gedanken zu „Fluchtpunkt“

  1. Manchmal denke ich, dass du Google bist: „La capacité de discernement est une acétone pour avidité.“ Klingt doch auch nach was. Und nach der Rückübersetzung: „Die Unterscheidungsvermögenskapazität ist ein Aceton für Gier.“ Auch nicht schlechter.

  2. Als ich klein war, entschied ich mich gegen das Welsche und für Mathematik. So kam es das „je ne parl pas francois“ mein einzigster Bannzauber gegen das Bildungsbürgertum ist. Und jetzt muss ich mir sowas gefallen lassen. 😉

Kommentare sind geschlossen.