Monats-Archive: Oktober 2007

Neue Kleider

Heute nacht habe ich mich entschlossen das jetzt zu sehende Template auf die Augen meiner geschätzten Leserschaft loszulassen. Es ist noch nicht ganz fertig wie der aufmerksame Pixelbeobachter an einigen Ecken und Kanten bemerken kann. Für die Archive bin ich noch auf der Suche nach einem Klappdings in Widgetform. Wen interessiert diese komische Wellenlinie mit fast 5 Hügeln und Tälern schon? Die Blogroll ist noch nicht aktiviert und einige statische Links fehlen ebenso. Ich muss leider feststellen, das das mit diesen Widgets zwar äussert praktisch ist, aber die Tücke wie immer im Detail liegt, wie man zB an den letzten Kommentaren sehen kann.

Anstatt den heutigen Tag fluchend vor dem Quadrat zu verbringen habe ich es vorgezogen mit meiner Liebsten an der Quelle der Schwalm eine heisse Suppe zu löffeln, nachdem uns der uneilige Auskühlwind des Niederrheins die Wärme aus den Knochen gezogen hatte. Da draussen ist einfach alles besser gerendert und formatunabhängiger als in diesem Interdings. Biospace ruled immer noch.

Wer zuletzt lacht…

Ich finds gut. 😉 Im Prinzip dreht es sich doch immer noch um den gleichen Prinzipiencrash wie vor fast 2 Jahren in der BMW-Geschichte. Werbung lebt im Kern von dem Selbstverständnis, das Relevanz durchgesetzt wird, egal mit welchen Mitteln. Auch mit gekauften Links. Bei Google versucht man die Relevanz zu errechnen. Das ist der Kulturcrash,… Weiterlesen…

Schockwellen der Zukunft

Zitat Mary Meeker (Morgan Stanley) auf dem Web2.0 Summit 2007: We as wallstreet analysts love acceleration.(pdf) Um einen Hauch – nein, eine Brise des Sturms zu empfinden der da auf uns zukommt empfehle ich dringend den Vortrag von Tim O´Reilly zu Facebook und dem Potential derartiger Netzwerke und Tim O´Reillys Gespräch mit Greg Venter. Da… Weiterlesen…

Flock 1.0 beta

Just Wow! Blogged with Flock Tags: flock, internet Altmodisch händischer Nachtrag: Alles integriert, Facebook, Twitter, Blogeditor (rechts click: bloggen), Feeds. Ausserdem scheint mein Monitor plötzlich einen Tick entschwommener zu sein. Wirklich seltsam was geht, wenn Menschen ernsthaft wollen. Das Ding fühlt sich im Vergleich zum Firefox wie ein Sportwagen an. Weiterlesen…

Die disfuktionalen Tendenzen des Web2.0

Zu schön um wahr zu sein. Auch globale Debatten haben einen Rhythmus und ein Timing. Unter den gegebenen Dynamiken gerade der Blogoshäre kann nur nicht jeder eine Debatte lostreten. Thematisieren schon, aber was nutzt es wenn ich auf den iterativen Sog wirklichkeitsgenerierender Aufmerksamkeitsprozesse in Blogs hinweise? Tim O´Reilly drückt es so aus: There are feedback… Weiterlesen…

Cory Doctorow beim Elektrischen Reporter

Der wöchentliche Kampf ums Transkript schwappte diesmal ganz modern bis in Twitter rein. Whuffies sind Woppels auf Deutsch. Ist doch klar. Cory Doctorow Interview with Elektrischer Reporter in english. Cory Doctorow Interviewtext mit dem Elektrischen Reporter auf Deutsch. Hier findet man endlich mal jemanden dessen Blog ganz oben ist, und der zugibt das das nicht… Weiterlesen…

Morgenraga

Einfache technische und technologische Variation mag zwar wie Fortschritt ausehen und erzeugt auch genügend Hektik um darüber hinwegzutäuschen, das man in der säugetierischen Falle lebt, ist aber weit entfernt von der inneren und äusseren Transformation, die nötig ist um dem Genotyp etwas bleibendes hinzuzufügen. Auch in der technologischen Evolution des Netzes gibt es transformatives und… Weiterlesen…

Interview mit Biz Stone beim ElRep

Letzten Sonntag habe ich das schöne Wetter genutzt um ausnahmsweise mal vor dem Monitor zu sitzen. Die Übersetzung des Interviews beim Elektrischen Reporter mit Biz Stone, dem Mitgründer von Twitter war gefragt. Hier also das zweisprachige Ergebnis: Biz Stone Interviewtext in Englisch Biz Stone Interviewtext in Deutsch Einige Stellen im Interview und das Phänomen an… Weiterlesen…