NEU! NOW!

Siggis letzte Worte




18.September 2007

2. Webmontag Düsseldorf

Lernen, Soziologie - Comments Off 12:23 am

code concept

24.April 2006

Die Rache der Begabten

Events, Internet, Lernen, Software - 3 Kommentare » 8:13 pm

Wenn begabte junge Leute im Jahre 2005 nach dem Abitur mit 19 Jahren ihre Schulzeit Revue passieren lassen, können sie sehr leicht, allzu leicht zum Schluss kommen, das man den Prozess des Lernens im Jahre des Web 2.0 auch anders gestalten könnte. Ein Jahr und ein vertagtes Stipendium später und Andreas Stuhlmüller hat sich eine eLearning-Plattform aus dem Hirn geschüttelt, die nur darauf wartet mächtig getestet zu werden. Um fürs Abi 2006 noch schnell zu pauken mag es zu spät sein, aber Schüler wachsen ja immer nach. Jeder kann Lektionen und Kurse erstellen und schon erstellte lernen. Und mit jeder meine ich genau Dich!

Ausdrücklicher Link zu Mindpicnic. Wieder ein schönes Beispiel dafür, was ein begabter junger Mensch noch ohne Studium heutzutage alles alleine raushauen kann. Ist es da nicht beschämend, was da manche studierten Informatiker als Web 2.0 verkaufen?

10.Oktober 2005

Gregory Bateson und die Singularität

Lernen, Singularität - Comments Off 11:26 am

In Ökologie des Geistes befindet sich ein Aufsatz über Stufen des Lernens, in dem Bateson 4 Stufen postuliert. Den ersten 3 kann er biologische und kognitive Korrelate und Fähigkeiten zuordnen. Der vierten nicht. Ich erinnere mich das er diese Stufe so definierte, das sie eine physische Transformation des lernenden Körpers erforderlich machen würde. Im Falle einer Singularität wäre diese Stufe allerdings auch erfüllt.

30.Juni 2005

Google Earth und der Geographieunterricht

...was wyrd, Beschleunigung, Internet, Kreativität, Lernen - Comments Off 5:42 pm

Eigentlich müsste seit Dienstag ein Schock durch die Reihen der Geographielehrer und Dirkeweltatlaserklärer gehen. Natürlich kann man sich Millionen fundierte Methodenargumente einfallen lassen, die gegen die Verwendung derartiger UFOs sprechen. Als ich vor Monaten Google Maps sah, schwante mir schon das da Probleme für ganze Berufsgruppen entstanden waren. Und nun sowas! Alle Bedenkenträger jeder reformierten Pädagogik jenseits von Bielefeld und zu Füssen von Hentig werden aufstehen und ihre Zeigefinger putzen. Geschwört!

Wie auch immer. Irgendwann muss ich doch mal meine morphologische Kreuztabelle entstauben und vorzeigen. Google Earth wäre darin ein Produkt aus Satellitentechnik x Internet x Moores Law das in einige Kontexte mit dem irren Kichern echter Geeks abgekippt wird. Liebe Kinder, sowas ist nur der Anfang. Auch wenn ihr keine Lehrstelle bekommt. Oder deswegen? Egal. Geil.