Kategorie-Archive: Lernen

lernen und lernen lernen

Die Rache der Begabten

Wenn begabte junge Leute im Jahre 2005 nach dem Abitur mit 19 Jahren ihre Schulzeit Revue passieren lassen, können sie sehr leicht, allzu leicht zum Schluss kommen, das man den Prozess des Lernens im Jahre des Web 2.0 auch anders gestalten könnte. Ein Jahr und ein vertagtes Stipendium später und Andreas Stuhlmüller hat sich eine… Weiterlesen…

Gregory Bateson und die Singularität

In Ökologie des Geistes befindet sich ein Aufsatz über Stufen des Lernens, in dem Bateson 4 Stufen postuliert. Den ersten 3 kann er biologische und kognitive Korrelate und Fähigkeiten zuordnen. Der vierten nicht. Ich erinnere mich das er diese Stufe so definierte, das sie eine physische Transformation des lernenden Körpers erforderlich machen würde. Im Falle… Weiterlesen…

Google Earth und der Geographieunterricht

Eigentlich müsste seit Dienstag ein Schock durch die Reihen der Geographielehrer und Dirkeweltatlaserklärer gehen. Natürlich kann man sich Millionen fundierte Methodenargumente einfallen lassen, die gegen die Verwendung derartiger UFOs sprechen. Als ich vor Monaten Google Maps sah, schwante mir schon das da Probleme für ganze Berufsgruppen entstanden waren. Und nun sowas! Alle Bedenkenträger jeder reformierten… Weiterlesen…