Üben: Endliche und unendliche Themen

Ich teile fast alle Gebiete die man rund um ein Instrument abackern muss in 2 große Kategorien ein:

Endliches Wissen
Unendliches Wissen

Griffbrettkenntnis, Noten lesen oder Skalen spielen sind zum Beispiel endliches Wissen. Nach einer je unterschiedlichen Zeit sollte man das Thema abhaken und sich den nächsten Punkten widmen. Viele Schüler eines Instruments verhalten sich allerdings oft so, als ob einem endlichen Thema die Schwierigkeiten eines unendlichen innewohnten.
Musikalisch von eigentlichem Interesse sind die unendlichen Themen oder Wissensgebiete. Repertoire, Technik und Gehörbildung können ein Leben lang wachsen und sich vertiefen. Hier lässt sich oft auch nichts erzwingen. Das große Rätsel menschlichen Wachstums erstreckt sich auch auf diese Themen. Bei einem Thema wie der Kenntnis des Griffbretts kann man ruhig mal ein paar Wochen forciert rangehen. Bei Themen wie Gehörbildung ist meist einfach nur geduldiges und kontinuierliches Arbeiten über Jahre angesagt.

Deine Meinung dazu?