Schon wieder ein Blog

Öfter mal den Workflow erneuern und überdenken. Hält locker. Zielsetzung: Weniger Links als freiwillige Geistblutspende in FB oder G+ abladen, sondern direkt per Mail in diesen Blog hier reinposten um Verfügungsgewalt zu behalten und ein durchsuchbares Archiv zu haben. Kommentieren darf nur ich, sozusagen als Eigenkommentar, Exegese und Ideendokumentation. Thats it. Wer mag kann sich den Feed schnappen.

5 Gedanken zu „Schon wieder ein Blog“

  1. Das soll mein eigenes, öffentliches Snippetarchiv werden. Sozusagen Microcontent, der sonst in FB oder im Nirvana landet.

    Testattacke aus dem Feedlystream heute nacht oder morgen früh bei meiner Daily Rotation.

  2. WordPress.
    Hmm, wenn ich mal nicht so faul wäre. Aber jetzt muss ich ja mal ab und an hier vorbeischaun. 😀
    Viel Spaß auf jeden Fall. 😀

    • Ey, das sind 5min. Die meiste Zeit hab ich verbraten beim Grübeln über den Titel. Vorbeischauen!? Kein Aggregator? Und ausserdem dürftest Du hier eigentlich gar nicht kommentieren dürfen 😉 . Grummel, absteig in Maschinenraum…

Kommentare sind geschlossen.