3 thoughts on “Interview Transkript und Übersetzung Bruce Sterling mit Elektrischer Reporter

  1. Durchaus interessante Ansichten eines Sci-Fi Autors. Sein Engagement hinsichtlich Klimawandel ist sicherlich eine große Unterstützung für die SEnsibilisierungsarbeit. Dennoch: Mir ist es schon zu viel, wenn da behauptet wird, die Sci Fi hätte so was wie gesellschaftliche Veränderungskraft. Es ist ja nicht so, dass sich die Forschung an der Sci Fi orientiert, sondern wohl eher umgekehrt. Nur damit wir die Kirche im Dorf lassen…

  2. „..eines“ SF-Autors? He, das ist der Captain! 😉

    Persönliche Aversionen gegen Schundliteratur sind durchaus löblich. Wenngleich da kompliziertere Grauzonen existieren. Wie verhält sich das mit den Hubschrauberentwürfen von Leo im 15. Jahrhundert? Was ist mit dem Begriff der technologischen Singularität, der massgeblich von Vernon Vinge (Professor der Mathematik) formuliert wurde und definitiv Anfang der 90iger in NASA-Ohren gestopft wurde? Was ist mit maximalen Utopien wie Kardashevs (Mitglied der russ. Akademie der Wissenschaften) Zivilisationstypen? SF? Kirche? Dorf? Hmmm…

Kommentare sind geschlossen.